✔️ 30 Tage Geld-zurück Garantie | ✔️ Gratis Versand ab 35€ | ✔️ Kauf auf Rechnung | ✔️ Zahlung mit PayPal

CBD bei Schlafstörungen - Wie CBD helfen kann

cbd öl besser schlafen, cbd bei schlafstörungen, schlafprobleme

Endlich gut schlafen - Wie CBD dir helfen kann

Morgen hast du ein wichtiges Meeting und du kannst so viele Schäfchen zählen, wie du willst: Einschlafen tust du trotzdem nicht. In Deutschland sind Schlafstörungen ein verbreitetes Problem. Seit 2010 sind Probleme beim Ein- und Durchschlafen bei Berufstätigen im Alter zwischen 35 und 65 Jahren um 66 Prozent angestiegen. 10 Prozent der Arbeitnehmer leiden laut der DAK sogar an sehr schweren Schlafstörungen, sogenannten Insomnien.

Müdigkeit und Erschöpfung verleiten schnell dazu, zu einem Schlafmittel zu greifen. Schließlich kann niemand bei akutem Schlafmangel bei der Arbeit und im Alltag zu Höchstleistungen auflaufen. Da Medikamente jedoch häufig Nebenwirkungen mit sich bringen oder sogar abhängig machen, werden natürliche Mittel immer beliebter. Besonders CBD kann eine unterstützende Rolle beim Einschlafen einnehmen und so traditionelle, eher bedenkliche Medikamente ersetzen.

CBD ist die Abkürzung von Cannabidiol und wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Cannabis ist bekannt für seine berauschende Wirkung durch den Cannabinoid THC. Beim CBD handelt es sich jedoch um einen Hanfextrakt, das kein THC enthält und folglich auch nicht berauschend ist. Dem Cannabinoiden CBD werden dagegen andere positive Eigenschaften zugeschrieben, die auch bei Schlafstörungen helfen können.

Wie kann CBD gegen Schlafstörungen helfen?

Wie sich CBD auf das Schlafverhalten einer von Schlafstörungen geplagten Person auswirkt, wird noch erforscht. Da Cannabidiol jedoch viele positive Wechselwirkungen mit dem menschlichen Körper haben kann, werden immer mehr Menschen auf dieses natürliche Hilfsmittel aufmerksam.

Ursachen von Ein- und Durchschlafproblemen sind häufig Ängste und Stress. CBD kann beruhigend auf Menschen wirken und so helfen, schneller einzuschlafen und Wachphasen in der Nacht zu reduzieren.

Aber auch starke Schmerzen hindern Betroffene an einem erholsamen Schlaf. Viele Schmerzpatienten, die CBD einnehmen, berichten von einer schmerzlindernden Wirkung: Sie könnten dadurch schneller einschlafen und würden nicht mehr so häufig in der Nacht aufwachen.

Die Nebenwirkungen von CBD - Eher ein Vorteil bei Schlafproblemen

CBD ist besser verträglich als Schlafmittel und macht nicht abhängig. Dennoch können, wie auch bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln, Nebenwirkungen aufkommen. Zum Beispiel könntest du dich nach der Einnahme von CBD benommen fühlen. Auch wenn du einen niedrigen Blutdruck hast, solltest du auf deine Werte achten. Denn CBD kann deinen Blutdruck weiter senken. Eine Nebenwirkung würde sich jedoch sogar positiv auf Schlafstörungen auswirken: CBD führt in manchen Fällen zu einer erhöhten Schläfrigkeit.

Welche Dosierung bei Schlafstörungen

Wenn du unter Schlafstörungen leidest und du CBD verwenden möchtest, empfehlen wir dir Hanföl. Da das CBD-Öl tropfenweise eingenommen wird, kannst du es besonders einfach anwenden und dosieren. Die Dosierung bei Schlafproblemen ist von Mensch zu Mensch sehr individuell. Auch hängt sie von der CBD-Konzentration des Produktes und der Schwere deiner Beschwerden ab. Wir empfehlen immer mit wenigen Tropfen anzufangen und bei Bedarf langsam zu steigern bis man seinen Sweetspot gefunden hat. Danach sollte man die Dosis beibehalten.

Da aber jeder Mensch anders ist, fällt so auch der Grad der Wirkung von CBD immer unterschiedlich aus. Probiere selbst aus, was dir guttut, damit du bald hoffentlich wieder ausgeschlafen und entspannt in deinen Tag startest.