✔️ 30 Tage Geld-zurück Garantie | ✔️ Gratis Versand ab 35€ | ✔️ Kauf auf Rechnung | ✔️ Zahlung mit PayPal

Abnehmen mit CBD - Ist das möglich?

cbd beim abnehmen, keto, diaet

 

Es ist kein Geheimnis, dass die Welt zunehmend dicker wird, und davon sind auch Deutschland, Österreich und die Schweiz nicht ausgeschlossen.

Die Faktoren für dieses Problem liegen dabei klar auf der Hand: Immer mehr Menschen gehen sitzenden Tätigkeiten ohne große körperliche Beanspruchung nach, Essen zu energiereiche Lebensmittel und bewegen sich insgesamt zu wenig. Die Verführungen des Alltags sind groß, leckere Lebensmittel  für kleines Geld an jeder Ecke zu bekommen. Durch Stress im Beruf, einem bewegten Sozial- und Familienleben kommen immer weniger Menschen dazu, selbst zu kochen und greifen häufig auf Fertiggerichte und Fast Food zurück. All diese Faktoren begünstigen eine Gewichtszunahme, die schließlich zum Übergewicht führt.

Die Zahlen für Deutschland sind erschreckend: Mittlerweile ist es schon fast normal, übergewichtig zu sein, denn von Übergewicht sind siebenundsechzig Prozent der Männer und etwas über die Hälfte aller Frauen betroffen. Rund ein Viertel aller Erwachsenen in Deutschland sind sogar stark übergewichtig.

Dabei wissen wir eigentlich alle, wie gefährlich starkes Übergewicht sein kann. Es kann zu Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen führen, was letztendlich das Risiko für Diabetes Typ 2 und verschiedene teilweise schwerwiegende Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Diese Art der Erkrankungen sind immer mit einer niedrigeren Lebenserwartung verbunden. Tatsache ist also: Wer starkes Übergewicht hat, läuft Gefahr, früher zu sterben. Es ist also wichtig, dem Ganzen schon frühzeitig entgegenzuwirken!

Wie kann man mit CBD abnehmen? 

Im Prinzip ist jedem klar, wie man die Fettpölsterchen zum Schmelzen bringt: Gesunde Ernährung, normale Portionen, viel Bewegung und ein wenig Disziplin. Doch genau da liegt das Problem! Obwohl wir eigentlich alle wissen, wie wichtig es ist, ein gesundes Körpergewicht zu haben, und wie man dorthin gelangt, schaffen es die wenigsten, langfristig abzunehmen und dann ihr Gewicht auch zu halten. 

Oft liegt es an viel zu hochgesteckten Zielen, denen in kürzester Zeit ausgesprochen viel abgenommen wird. Leider schlägt bei diesem Crash-Diäten oft der Jojoeffekt zu, sodass man wenig später die verlorenen Pfunde mit ein paar zusätzlichen Kilos extra wieder drauf hat.

Der Trick, um dauerhaft abzunehmen, liegt darin, den Lebensstil langfristig umzustellen und die Diät so alltagstauglich und einfach wie möglich zu halten. Dann stehen die Chancen am besten, dass man sie tatsächlich durchhält, effektiv abnimmt und sein Gewicht auch langfristig hält.

Und genau dabei kann CBD helfen! Natürlich lässt CBD alleine die Taille nicht schmaler werden, kann aber unterstützend dazu beitragen, denn es verfügt über verschiedene Inhaltsstoffe, die den Zellen dabei helfen, Fette und Proteine im Organismus abzubauen. Weiterhin kann es den menschlichen Stoffwechsel beeinflussen und die Fettverbrennung ankurbeln, wobei gleichzeitig die Erneuerung der Fettzellen gehemmt wird. Betrachten wir uns mal genauer, was dahinter steckt.

Endocannabinoidsystem und Cannabinoid Rezeptoren

endocannabinoid system cbd, cbd öle vollspektrum 30 prozent, thc frei

Um zu verstehen, wie das Abnehmen mit CBD genau funktioniert, müssen wir uns das Endocannabinoidsystem (ESC) und die Cannabinoid-Rezeptoren einmal genauer betrachten. Es handelt sich dabei um einen Teil unseres Nervensystems, dass die Cannabinoidrezeptoren CB1 und CB2 umfasst. Dieses System lässt sich pharmakologisch durchaus beeinflussen. So kam zum Beispiel von 2006 – 2008 Rimonbant* zum Einsatz, um Adipositas zu behandeln. Dieses Mittel wirkte als CB1-Blocker. *(Rimonbant wurde 2008 vom Markt genommen, Quelle: Ärzteblatt)

Nachgewiesen werden konnte die Beteiligung des Endocannabinoid-Systems zum Beispiel bei Schmerzzuständen, Appetitsteuerung, Steuerung der Körpertemperatur, Schlafinduktion, Krebs und Neuroprotektion. 

Das ESC ist also nachweislich an verschiedenen Prozessen im Körper involviert, die Auswirkungen haben auf:

  • Schlafverhalten
  • Übelkeit
  • Stimmung
  • Schmerzen
  • Entzündungen
  • und nicht zuletzt den Appetit

So wirkt CBD im menschlichen Körper

In verschiedenen Studien konnte nachgewiesen werden, wie einzelne Cannabinoide wirken. Sie wirken schmerzlindernd, appetitanregend, Angst lösend, können den Blutzuckerspiegel senken, wirken antibakteriell und können sogar den Wachstum von Tumorzellen reduzieren. Außerdem kommen sie bei Arteriosklerose und Schuppenflechte zum Einsatz. Sie wirken zudem entzündungshemmend und fördern das Knochenwachstum.

Doch wie genau helfen sie uns beim Abnehmen?

Wir haben also festgestellt, dass die CB1 und CB2 Rezeptoren auf Cannabinoide reagieren. Die CB1 Rezeptoren befinden sich vor allem im menschlichen Gehirn, wohingegen sie CB2 Rezeptoren im ganzen Körper zu finden sind.

Folgende Eigenschaften werden dem CBD im Zusammenhang mit dem Abnehmen nachgesagt:

> Weniger Appetit

CBD kann CB1 Rezeptoren hemmen, die für das Hungergefühl und damit übermäßiges Essen verantwortlich sind. Das führt dazu, dass insgesamt weniger Kalorien aufgenommen werden. Nimmt man weniger Kalorien auf, als man verbrennt, nimmt man ab.

> Stoffwechsel und Fettverbrennung werden angekurbelt

Eine Studie aus dem Jahr 2016 bestätigt, das Cannabinoide dabei helfen können, böse weiße Fettzellen in braune "gute" Fettzellen zu verwandeln, wodurch gleichzeitig auch die Thermogenese und Elektrolyse gesteigert werden. Das bedeutet also, dass der Stoffwechsel angekurbelt und die Fettverbrennung angeregt wird, was dazu beitragen kann, schneller zu einem schlanken Körper zu gelangen.

> Heißhunger-Attacken vermeiden

Oft haben sich Menschen im Laufe der Jahre schlechte Gewohnheiten im Umgang mit dem Essen angeeignet, und es wird als Nervennahrung und Belohnung eingesetzt. Dies spricht direkt das Suchtzentrum im Körper an. CBD kann anscheinend dabei helfen, Schlüsselreize, die für ein solches Suchverhalten verantwortlich sind, abzuschwächen.

> Emotionales (Stress-) Essen wird vermieden

Über das ECS wird auch die Ausschüttung von Stresshormonen reguliert, darunter auch die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin. In verschiedenen Studien half CBD dabei, Depressionen zu reduzieren und Stress zu bekämpfen. Das führt bei betroffenen Personen dazu, dass der Griff zu etwas Süßem in Stresssituationen vermieden wird, da der Stress gar nicht erst entsteht.

> Verbessertes Schlafverhalten

Manch einer mag sich jetzt fragen, wie besserer Schlaf beim Abnehmen helfen kann. Das ist ganz einfach: Schlafmangel kann zu Übergewicht führen. Im Schlaf wird das appetitzügelnde Hormon Leptin produziert. Schlafen wir nicht ausreichend, kommt es nicht zu einer ausreichenden Produktion dieses Hormons, sodass wir den ganzen Tag über vermehrt Hunger verspüren und dann im Laufe des Tages mehr Kalorien aufnehmen, als wir es normalerweise tun würden. Wer also ausgeschlafen ist, greift seltener zu unnötigen Kalorien, was uns langfristig beim Abnehmen hilft. Mehrere vorläufige Studien legen die Vermutung nahe, dass Cannabidiol einem gesunden Schlaf förderlich sein kann.

Fazit

cbd und gesunder ernährung
cbd laufen, sport machen
cbd bei schlafproblemen, schlafstörungen

Zusammen mit einer ausgewogenen Ernährung, ausreichend Bewegung und Schlaf kann CBD durchaus dazu beitragen, dass es dir langfristig gelingt, deine Lebensumstellung durchzuhalten und Gewicht zu reduzieren. Es kann eine nützliche zusätzliche Waffe im Kampf gegen die überflüssigen Kilos sein und dir dabei helfen, dein Wunschgewicht schneller und nachhaltig zu erlangen.